Finisher Stories: 3 Fragen an Nannett

"Es war toll und abwechslungsreich" meint unsere Finisherin Nannett über den Deutschland Klassiker. Sie ist eine von elf neuen Finishern, die mit dem Frankfurt Marathon den Deutschland Klassiker abgeschlossen haben.

Meine Freunde haben mich dazu bewegt am Deutschland Klassiker teilzunehmen. Wir überlegen uns nach jeder Saison, was wir im nächsten Jahr so anstellen möchten. Dieses Jahr war der Deutschland Klassiker an der Reihe. :-) Das war keine schwere Entscheidung, da ich auch schon darüber gelesen hatte und neugierig geworden war.

Wie hast du dich auf die einzelnen Wettkämpfe vorbereitet?

Die Vorbereitung war wie jedes Jahr, wir schreiben uns die Trainingspläne und dann geht's los. Dieses Jahr allerdings lief nichts wie geplant. Durch berufliche Anstrengungen war nicht mehr genug Kraft für den Sport, so habe ich es persönlich insbesondere beim Marathon und bei der MSR ganz locker angehen lassen. Den Marathon allein hätte ich wohl gestrichen, wenn nicht der Deutschland Klassiker dahinter gestanden hätte. 

Was ist für dich die besondere Herausforderung des Deutschland Klassikers?

Die besondere Herausforderung des Deutschland Klassikers liegt klar auf der Hand: Vier Termine auf ein Jahr verteilt in ganz Deutschland. Und natürlich vier Sportarten, aber ein Triathlet hat ja eh schon drei... Das Langlaufen in Oberammergau war die größte Herausforderung, da wir das hier im Norden kaum üben können. Wenn hier Schnee liegt haben wir noch lange keine Loipen. Also wurde das ein Kaltstart. :-)
Alles in allem: Es war toll und abwechslungsreich!!!

« zurück zur Übersicht

Nach oben